Ihre Suchanfrage:


Newsletteranmeldung

2022 Gastrointestinal Cancers Symposium (ASCO GI 2022)

20.01.2022 - 22.01.2022

San Francisco, USA
mehr

14. Jahreskongress des Tumorzentrums München

11.02.2022 - 12.02.2022

Preisverleihung 2021

AIO-Wissenschaftspreis und Young Scientist Award 2021

Der AIO-Wissenschaftspreis wird seit 1982 jährlich verliehen an den Autor oder die Autorin mit der besten Publikation zur Krebsentstehung und zu innovativen Entwicklungen in der Krebsbehandlung (präklinischer Teil) bzw. zur klinischen Krebsforschung (klinischer Teil). 

PD Dr. Dr. med. univ. Peter Horak wurde im Rahmen des diesjährigen AIO-Herbstkongresses mit dem präklinischen Teil des AIO-Wissenschaftspreises  der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. ausgezeichnet.

Die publizierte Arbeit demonstriert einerseits den greifbaren klinischen Nutzen der personalisierten Onkologie bei seltenen Tumorerkrankungen, mit evidenzbasierten Behandlungsempfehlungen bei 88% der Patienten, und präsentiert überdies hinaus die Ergebnisse eines der international größten Programme der translationalen und personalisierten Onkologie, welches durch eine deutschlandweite interinstitutionelle Zusammenarbeit ermöglicht wurde.

Die der Publikation zugrunde liegende Studie, die im Juni 2021 im Fachjournal Cancer Discovery publiziert wurde, hat den Zusatznutzen einer umfassenden molekularen Analyse für an seltenen Tumoren erkrankten Patient*innen eindrucksvoll belegt und wurde somit von der Jury als hervorragendes Beispiel einer innovativen präklinischen Forschung gewertet:

Comprehensive Genomic and Transcriptomic Analysis for Guiding Therapeutic Decisions in Patients with Rare Cancers

Peter Horak, Christoph Heining, Simon Kreutzfeldt, Barbara Hutter, Andreas Mock, Jennifer Hüllein, Martina Fröhlich, Sebastian Uhrig,  Arne Jahn, Andreas Rump, Laura Gieldon, Lino Möhrmann, Dorothea Hanf, Veronica Teleanu, Christoph E. Heilig, Daniel B. Lipka, Michael Allgäuer, Leo Ruhnke, Andreas Laßmann, Volker Endris, Olaf Neumann, Roland Penzel, Katja Beck, Daniela Richter, Ulrike Winter, Stephan Wolf, Katrin Pfütze, Christina Geörg, Bettina Meißburger, Ivo Buchhalter, Marinela Augustin, Walter E. Aulitzky, Peter Hohenberger, Matthias Kroiss, Peter Schirmacher, Richard F. Schlenk, Ulrich Keilholz, Frederick Klauschen, Gunnar Folprecht, Sebastian Bauer, Jens Thomas Siveke, Christian H. Brandts, Thomas Kindler, Melanie Boerries, Anna L. Illert, Nikolas von Bubnoff, Philipp J. Jost, Karsten Spiekermann, Michael Bitzer, Klaus Schulze-Osthoff, Christof von Kalle, Barbara Klink, Benedikt Brors, Albrecht Stenzinger, Evelin Schröck, Daniel Hübschmann, Wilko Weichert, Hanno Glimm, Stefan Fröhling

Publiziert im Juni 2021 im Fachjournal Cancer Discovery

Der Young Scientist Award wurde erstmals in diesem Jahr zur besonderen Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Onkologie ausgeschrieben.

Die Auszeichnung, die sich im Wesentlichen an den Kriterien des AIO-Wissenschaftspreises orientiert, zeichnet junge Wissenschaftler*innen mit der besten wissenschaftlichen Publikation des vergangenen Jahres aus.

Zahlreiche Nachwuchs-Wissenschaftler*innen sind der Ausschreibung gefolgt und haben sich mit ihren eigenen wissenschaftlichen Arbeiten dem Bewertungsprozess gestellt.

Aufgrund der hohen Leistungsdichte hat die Jury entschieden, den Young Scientist Award in diesem Jahr in zwei Teilen zu vergeben an

Dr. med. Felix Carl Saalfeld

für folgende wissenschaftliche Arbeit:

Efficacy of Immune Checkpoint Inhibitors Alone or in Combination With Chemotherapy in NSCLC Harboring ERBB2 Mutations

Felix C. Saalfeld, Carina Wenzel, Petros Christopoulos, Sabine Merkelbach-Bruse, Timm M. Reissig, Silke Laßmann, Sebastian Thiel, Jan A. Stratmann,  Ralf Marienfeld, Johannes Berger, Alexander Desuki, Janna-Lisa Velthaus, Diego Kauffmann-Guerrero, Albrecht Stenzinger, Sebastian Michels,  Thomas Herold, Michael Kramer, Sylvia Herold, Amanda Tufman, Sonja Loges, Jürgen Alt, Maria Joosten, Gerlinde Schmidtke-Schrezenmeier, Martin Sebastian, Susann Stephan-Falkenau, Cornelius F. Waller, Marcel Wiesweg, Jürgen Wolf, Michael Thomas, Daniela E. Aust, Martin Wermke, on behalf of the National Network Genomic Medicine Lung Cancer (nNGM)

publiziert: Journal of Thoracic Oncology im Juni 2021

und an 

Dr. med. Alexej Ballhausen 

für die folgende wissenschaftliche Arbeit: 

The shared frameshift mutation landscape of microsatellite-unstable cancers suggests immunoediting during tumor evolution

Alexej Ballhausen, Moritz Jakob Przybilla, Michael Jendrusch, Saskia Haupt, Elisabeth Pfaffendorf, Florian Seidler, Johannes Witt, Alejandro Hernandez Sanchez, Katharina Urban, Markus Draxlbauer, Sonja Krausert, Aysel Ahadova, Martin Simon Kalteis, Pauline L. Pfuderer, Daniel Heid, Damian Stichel, Johannes Gebert, Maria Bonsack, Sarah Schott, Hendrik Bläker, Toni Seppälä, Jukka-Pekka Mecklin, Sanne Ten Broeke, Maartje Nielsen, Vincent Heuveline, Julia Krzykalla, Axel Benner, Angelika Beate Riemer, Magnus von Knebel Doeberitz, Matthias Kloor

publiziert: im September 2020 in Nature Communications 

Der AIO-Vorstand gratuliert den Preisträgern und dankt den Mitgliedern der Jury für ihre wichtige Arbeit! Der Jury gehörten in diesem Jahr an:

          Prof. Dr. Rudolf M. Huber
          Prof. Dr. Ulrich Keilholz
          Prof. Dr. Michael Quante
          Prof. Dr. Thomas Seufferlein
          Prof. Dr. Arndt Vogel

Die Verleihung der Preise fand am 19.11.2021 im Rahmen des 18. AIO-Herbstkongresses statt.

v.l.n.r.: Prof. Anke Reinacher-Schick, Prof. Sebastian Stintzing, Dr. Alexej Ballhausen, PD Dr. Dr. Peter Horak, Dr. Felix Saalfeld, Prof. Sylvie Lorenzen, Dr. Eray Gökkurt

Foto Copyright: Thomas Ecke, Berlin