Der AIO-Wissenschaftspreis ist die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der AIO.

Der AIO-Wissenschaftspreis wird für innovative Arbeiten zu den Themen Pathogenese, Pathophysiologie, diagnostische und prognostische Faktoren sowie Therapie maligner, solider Tumoren ausgeschrieben. Der Preis zu gleichen Teilen an den Autor mit der besten Publikation zur Krebsentstehung und zu innovativen Entwicklungen in der Krebsbehandlung (präklinischer Teil) und zur Klinischen Krebsforschung (klinischer Teil) verliehen.

Ausschreibung 2022

Der AIO-Wissenschaftspreis wird ausgeschrieben für innovative Arbeiten zu den Themen Pathogenese, Pathophysiologie, diagnostische und prognostische Faktoren sowie Therapie maligner, solider Tumoren.

Der AIO-Wissenschaftspreis wird zu gleichen Teilen an den Autor mit der besten Publikation zur „Krebsentstehung und zu innovativen Entwicklungen in der Krebsbehandlung“ (präklinischer Teil) bzw. zur „Klinischen Krebsforschung“ (klinischer Teil) verliehen.

Die zur Publikation führenden Arbeiten sollen schwerpunktmäßig in Deutschland durchgeführt worden sein und müssen im Zeitraum 01.07.2021 bis 30.06.2022 in einem peer-Review-Journal erschienen oder zur Publikation angenommen sein.

Die Ausschreibung ist offen für alle wissenschaftlichen Arbeiten aus den Bereichen klinische und translationale Onkologie. Eine Bewerbung für den AIO-Wissenschaftspreis schließt die Bewerbung für andere Ausschreibungen mit der eingereichten Arbeit aus.

Der Preis ist mit 2.000 € dotiert. Eine Altersbegrenzung besteht nicht.
Die Verleihung ist anlässlich der AIO-Herbsttagung geplant.

Einsendeschluss der Bewerbungen ist der 31.07.2022.

Ihre Bewerbung ergänzt mit Ihrem Lebenslauf senden Sie bitte per E-Mail an aio@krebsgesellschaft.de.

Die Verleihung 2021

PD Dr. Dr. med. univ. Peter Horak wurde im Rahmen des diesjährigen AIO-Herbstkongresses mit dem präklinischen Teil des AIO-Wissenschaftspreises  der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. ausgezeichnet.

Die publizierte Arbeit demonstriert einerseits den greifbaren klinischen Nutzen der personalisierten Onkologie bei seltenen Tumorerkrankungen, mit evidenzbasierten Behandlungsempfehlungen bei 88% der Patienten, und präsentiert überdies hinaus die Ergebnisse eines der international größten Programme der translationalen und personalisierten Onkologie, welches durch eine deutschlandweite interinstitutionelle Zusammenarbeit ermöglicht wurde.

Die der Publikation zugrunde liegende Studie, die im Juni 2021 im Fachjournal Cancer Discovery publiziert wurde, hat den Zusatznutzen einer umfassenden molekularen Analyse für an seltenen Tumoren erkrankten Patient*innen eindrucksvoll belegt und wurde somit von der Jury als hervorragendes Beispiel einer innovativen präklinischen Forschung gewertet.

Preisträger AIO-Wissenschaftspreis 2021, v.l.n.r.: Prof. Anke Reinacher-Schick, PD Dr. Dr. Peter Horak, Dr. Eray Gökkurt, Foto: Thomas Ecke, Berlin
Preisträger AIO-Wissenschaftspreis 2021, v.l.n.r.: Prof. Anke Reinacher-Schick, PD Dr. Dr. Peter Horak, Dr. Eray Gökkurt, Foto: Thomas Ecke, Berlin

Comprehensive Genomic and Transcriptomic Analysis for Guiding Therapeutic Decisions in Patients with Rare Cancers

Peter Horak, Christoph Heining, Simon Kreutzfeldt, Barbara Hutter, Andreas Mock, Jennifer Hüllein, Martina Fröhlich, Sebastian Uhrig,  Arne Jahn, Andreas Rump, Laura Gieldon, Lino Möhrmann, Dorothea Hanf, Veronica Teleanu, Christoph E. Heilig, Daniel B. Lipka, Michael Allgäuer, Leo Ruhnke, Andreas Laßmann, Volker Endris, Olaf Neumann, Roland Penzel, Katja Beck, Daniela Richter, Ulrike Winter, Stephan Wolf, Katrin Pfütze, Christina Geörg, Bettina Meißburger, Ivo Buchhalter, Marinela Augustin, Walter E. Aulitzky, Peter Hohenberger, Matthias Kroiss, Peter Schirmacher, Richard F. Schlenk, Ulrich Keilholz, Frederick Klauschen, Gunnar Folprecht, Sebastian Bauer, Jens Thomas Siveke, Christian H. Brandts, Thomas Kindler, Melanie Boerries, Anna L. Illert, Nikolas von Bubnoff, Philipp J. Jost, Karsten Spiekermann, Michael Bitzer, Klaus Schulze-Osthoff, Christof von Kalle, Barbara Klink, Benedikt Brors, Albrecht Stenzinger, Evelin Schröck, Daniel Hübschmann, Wilko Weichert, Hanno Glimm, Stefan Fröhling

Publiziert im Juni 2021 im Fachjournal Cancer Discovery

Der AIO-Vorstand gratuliert den Preisträgern und dankt den Mitgliedern der Jury für ihre wichtige Arbeit! Der Jury gehörten in diesem Jahr an: Prof. Dr. Rudolf M. Huber, Prof. Dr. Ulrich Keilholz, Prof. Dr. Michael Quante, Prof. Dr. Thomas Seufferlein und .Prof. Dr. Arndt Vogel

Preisträger

Verleihung In der Kategorie Präklinik In der Kategorie Klinik
2021 PD Dr. Dr. med. univ. Peter Horak Nicht verliehen
2020 Dr. med. Jakob Nikolas Kather, MSc PD. Dr. med. Peter Reichardt
2019 Nicht verliehen PD Dr. Modest
2018 Nicht verliehen Nicht verliehen
2017 Tom Luedde Marianne Sinn
2016 Jens T Siveke und Arndt Vogel Wilfried Eberhardt
2015 Susanna Hegewisch-Becker und Sebastian Stintzing Nicht verliehen
2014 Nicht verliehen Nicht verliehen
2013 Dieter Saur Stefan Kubicka
2012 Frank Neipel Martin Fassnacht
2011 Andreas Engert Hana Algül
2010 Teil 1: Florian R. Greten und Teil 2: Alwin Krämer Rolf D. Issels
2009 U. Stein T. Pantel
2008 N. Malek S. Al-Batran
2007 J. Ruland H. Oettle
2006 Michael Bitzer und Tom M. Ganten Nicht verliehen
2005 M. Burger und B. Seliger M. K. Stahl
2004 P.T. Daniel M. Reck
2003 J. Duyster M. Schuler
2002 H. Lindhofer und S. Rosewicz M. Thomas und J.T. Hartmann